Datenschutzerklärung für unsere App AWR-Appfall

Wir freuen uns, dass Sie unsere App nutzen. Unsere App erinnert an Abfuhrtermine und bietet weitere Informationen rund um das Thema Abfallentsorgung.
Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren.

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher
Verantwortlich für die nachfolgend dargestellte Datenerhebung und Verarbeitung ist die im Impressum genannte Stelle.

Genereller Umgang mit Ihren persönlichen Daten
Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist uns sehr wichtig. Sie können unsere App daher nutzen, ohne sich innerhalb der App anmelden zu müssen.

Angabe eines Abfuhrgebiets
Beim ersten Aufruf der App bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Adresse mit Wohnort, Postleitzahl, Straße und Hausnummer. Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um das Ihrer Adresse zugeordnete Abfuhrgebiet zu ermitteln und Ihnen die Termine über die App anzeigen zu können. Wenn Sie Ihre Hausnummer nicht angeben möchten, können Sie das Feld auch leer lassen. Bei Straßen mit mehreren unterschiedlichen Abfuhrterminen sind die Termininformationen dann jedoch ggf. nicht mehr zutreffend.

Nutzungsdaten
Wenn Sie unsere App nutzen, kann diese von unserem Webserver Inhalte über das Internet nachladen. Dies ist z.B. erforderlich, um die Abfuhrtermine zu aktualisieren und Ihnen innerhalb der App stets aktuelle Neuigkeiten und Informationen bereitstellen zu können. Die Datenverarbeitung ist an dieser Stelle vergleichbar mit dem Aufruf einer Internetseite. Wenn die App Inhalte von unserem Webserver abruft, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert, um die Qualität unserer App zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Namen der abgerufenen Datei,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden),
  • der Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers,
  • der IP-Adresse des anfragenden Mobilgeräts verkürzt um die letzten drei Stellen.

Wir verwenden diese Informationen, um den Abruf der Inhalte zu ermöglichen, zur Kontrolle und Administration unserer Systeme sowie zur Verbesserung unserer App. Die gespeicherten Daten werden anonymisiert gespeichert. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen. Daten über Personen oder ihr Individualverhalten werden hierbei nicht gesammelt.

Kontaktformular
Sie haben innerhalb der App die Möglichkeit, mit uns über ein Formular in Kontakt zu treten. Zur Nutzung unseres Kontaktformulars benötigen wir Ihren Namen und Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Ihre Daten werden nur zur Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet und gelöscht, sobald diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Wenn Sie der Verarbeitung Ihrer per Kontaktformular übermittelten Daten widersprechen möchten, wenden Sie sich bitte an die im Impressum genannte E-Mail-Adresse.

Keine Datenübermittlung an Dritte
Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nicht an unbefugte Dritte.

Angabe eines Abfuhrgebiets
Beim ersten Aufruf der App bitten wir Sie um die Angabe Ihrer Adresse mit Wohnort, Postleitzahl, Straße und Hausnummer. Wir nutzen diese Daten ausschließlich, um das Ihrer Adresse zugeordnete Abfuhrgebiet zu ermitteln und Ihnen die Termine über die App anzeigen zu können. Wenn Sie Ihre Hausnummer nicht angeben möchten, können Sie das Feld auch leer lassen. Bei Straßen mit mehreren unterschiedlichen Abfuhrterminen sind die Termininformationen dann jedoch ggf. nicht mehr zutreffend.

Standortdaten
Sie haben innerhalb der App unter dem Punkt "Wo finde ich was?" die Möglichkeit, sich ausgehend von Ihrem aktuellen Standort bestimmte Informationen auf einer Karte anzeigen zu lassen (z.B. Standorte von Glascontainern, Recyclinghöfen etc.). Unsere App fragt Sie in diesem Rahmen um die Erlaubnis, die Standortdaten Ihres Mobilgeräts nutzen zu dürfen:

  • Erteilen Sie diese Erlaubnis, wird Ihr Standort auf der Karte direkt angezeigt. Eine weitere Nutzung Ihrer Standortdaten findet nicht statt.
    Sie können die Erlaubnis über die Einstellungen des von Ihnen verwendeten Betriebssystems auch jederzeit wieder entziehen.

  • Erteilen Sie die Erlaubnis nicht, können Sie Ihren Standort auf der Karte selbst auswählen.

Rechtsgrundlage ist in den vorgenannten Fällen Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Auftragsverarbeitung
Die App ist durch die SERVICE PLUS GmbH in unserem Auftrag programmiert worden. Verantwortliche Stelle ist die AWR. Alle Angaben zur AWR finden Sie im Impressum der App oder auf unserer Homepage. Im Rahmen des Betriebs dieser App und der damit zusammenhängenden Prozesse können uns weitere Dienstleister unterstützen (z. B. beim Hosting und der Webentwicklung). Diese Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend Artikel 28 Datenschutzgrundverordnung vertraglich verpflichtet.

Ihre Rechte als Nutzer
Bei Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als Appnutzer bestimmte Rechte:

1.) Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO):

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

2.) Recht auf Berichtigung und Löschung (Art. 16 und 17 DSGVO):

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Sie haben zudem das Recht, zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden.

3.) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO):

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer einer etwaigen Prüfung.

4.) Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO):

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

5.) Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO):

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f erhoben (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen), steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.