Tipps & Tricks

Unser Angebot für frisch gebackene und werdende Eltern wird um eine nachhaltige Idee erweitert: Neben dem Gutschein für einen Restmüllsack, gibt es ab sofort eine finanzielle Unterstützung für Eltern, die Stoffwindeln nutzen möchten - eine ressourcenschonende Alternative zur herkömmlichen Wegwerfwindel!

Nutzung von Stoffwindeln – eine nachhaltige Alternative

Die Zahlen sprechen für sich: Der Verbrauch an Wegwerfwindeln in Deutschland beläuft sich auf täglich ca. acht Millionen Stück. Bis ein Baby trocken ist, werden im Durchschnitt etwa 5.000 Wegwerfwindeln benutzt. Das entspricht etwa einer Tonne Müll, der aufwändig und teuer entsorgt, meistens verbrannt werden muss. Im Vergleich dazu reichen etwa 15 bis 20 Stoffwindeln für ein Baby bis es „trocken“ ist. 
Eltern entscheiden sich meist für Stoffwindeln aus ökologischen Überlegungen. Sie produzieren kaum Müll, der Energieaufwand durch das Waschen in der Maschine bleibt überschaubar. Weitere Argumente, die für die bunten Höschen aus Stoff sprechen sind:

  • Stoffwindeln sind atmungsaktiv und besonders hautschonend
  • Stoffwindeln sind üblicherweise etwas weicher und angenehmer zu tragen, wenngleich sie mehr Platz in der Hose benötigen
  • Sie könne für mehrere Kinder verwendet werden
  • Stoffwindeln sind umweltschonend und produzieren weniger Müll
  • Sie kosten weniger als Einwegwindeln (Ersparnis zwischen 500 und 800€)

Stoffwindelberatung

Der Stoffwindelmarkt bietet unterschiedlichste Systeme mit unterschiedlichen Materialien, aus denen Eltern das Passende auswählen können. Um einen guten Überblick über die verschiedenen Systeme sowie über die möglichen Materialien zu bekommen, empfiehlt sich eine individuelle Stoffwindelberatung. So kann man sich mit den Stoffwindeln (erstmals) vertraut machen und erfährt darüber hinaus viel Wissenswertes über deren Nutzung. Im Rahmen eines solchen Workshops können Windeln, Einlagen sowie Höschen verschiedener Systeme getestet und beim Wickeln ausprobiert werden.

Zuschuss von der AWR

Da Abfallvermeidung bei der AWR oberste Priorität hat, möchten wir (werdende) Eltern aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde, die mit dem Gedanken spielen, Stoffwindeln zu nutzen, gerne dazu ermutigen. Dafür spendieren wir die Kosten für eine individuelle Stoffwindelberatung (online oder vor Ort) im Wert von maximal 70 €. Die Beratungsstelle darf selbst ausgewählt werden. Nach erfolgter Beratung schicken Sie die bezahlte Rechnung mit der Angabe Ihrer Kontonummer und dem Stichwort „Stoffwindeln“ einfach an folgende Adresse: 
AWR GmbH
Borgstedtfelde 15
24794 Borgstedt

Kosten in Höhe von bis zu 70 € werden Ihnen dann zurückerstattet. Wir bitten um Beachtung, dass das Angebot ausschließlich für Eltern gilt, die Ihren Wohnsitz im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben. Wir freuen uns, wenn Sie im Sinne der praktischen Abfallvermeidung aktiv dazu beitragen, Ihre Restmüllmenge durch die Verwendung von Stoffwindeln zu verkleinern. 

Sie haben eine andere Frage?

04331 - 345 123 oder E-Mail