Upcycling

Unter Upcycling versteht man die kreative Umgestaltung von Dingen, die eigentlich Abfall sind, zu nützlichen Gebrauchsgegenständen und neuwertigen Produkten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Fest steht: Upcycling bringt kreative Unikate hervor und schont dabei die Umwelt.

Kunsthandwerk zur Ressourcenschonung

Oft steht man vor unbrauchbar gewordenen Dingen und denkt sich: „Was soll ich damit machen?“. Neue Horizonte öffnen sich, wenn man die Frage anders formuliert: „Was kann ich damit machen?“

Paletten zum Beispiel enden in der Regel als Brennholz. Man kann aber auch mit wenig Aufwand recht rustikale Sessel und Tische für den Garten daraus fertigen. Nicht mehr gewollte Teller und Tassen sind beliebt beim Polterabend. Das ist dann ihre letzte Verwendung. Doch lassen sich auch Vogelfutterhäuschen daraus gestalten oder Etageren. Eine alte Schallplatte muss kein Restmüll sein; sie kann auch als Zifferblatt einer selbst gebauten Wanduhr dienen.

Allem Upcycling ist eines gemeinsam: Das Material ist eigentlich Abfall, fällig zur Entsorgung. Und es kostet nichts, weil es ganz einfach da ist. Nur die Idee, was man damit machen könnte, muss man selbst beisteuern.

Sie haben eine andere Frage?

04331 - 345 123 oder E-Mail